Kalandrieren

Video lädt ...

Kalandrieren – der Einsatz rotierender Walzen zur Formgebung, Kalibrierung und Kompression bahnförmiger Materialien.

Die Verarbeitung von Polymerschmelzen erfolgt in KKA – Kalandern zur Erzeugung trägerloser Monofolien sowie deren direkter Kaschierung auf bahnförmige Substrate jeglicher Art. Exakt temperierte Walzen, die mittels Biegeausgleich hochpräzise Spaltgeometrien sicherstellen, bürgen für hochwertige Produkte auf Polymerbasis PVC, TPO, TPU.

Die Kombination der KKA - Kalandertechnik mit Extrusionswerkzeugen erweitert das Anwendungsgebiet zur Verarbeitung hochviskoser Schmelzen und zur Herstellung von Materialien mit einzigartigem Eigenschaftsbild.

Die Fertigung hochwertiger Produkte stellt höchste Ansprüche an die Anlagentechnik - das gilt auch für die Oberflächenveredelung. Erfahrung und Know-how spiegeln sich in der KKA-Kalandertechnologie wider.

Die Entwicklung der Anlagensysteme orientiert sich konsequent an den Anforderungen des Marktes und am technischen Fortschritt.

Bereiche

  • Bodenbeläge
  • Abdeckungen für Transport- und Nutzfahrzeuge
  • Abdeckplanen
  • Dachbahnen
  • Werbeträger (Frontlit, Backlit, Blockout)
  • Freizeitprodukte wie Zelte, Schirme, Markisen, etc.
  • Textile Architektur (Dachkonstruktionen, etc.)
  • Kunstleder
  • Armaturenbrettfolie
  • Klebebänder für die industrielle und medizinische Anwendung

Kalandrieren

Hohe Präzision in allen Dimensionen.